Maschinenbau­unternehmen
Digitale Druck­ver­edelung Scodix
Druckereien & Verpackungsindustrie
Banknoten & Sicherheitsdruckereien
Papierfabriken
Saugköpfe & Ziehmarken

MABEG MSP-Serie

Linien für Inspektion & Sortieren, Codieren & Bedrucken, Track & Trace

Als der weltweit anerkannte Spezialist im Bereich Bogenhandling bietet MABEG mit der MSP-Serie die ideale Plattform für Codier-, Druck-, Inspektions- und Sortieraufgaben.

Höchste Präzision wird verbunden mit der von MABEG bekannten Zuverlässigkeit für den harten Industriealltag. Unsere weltweiten und hoch spezialisierten Kunden bestätigen dies.

Das Qualitätskriterium für Codier-, Druck- und Inspektionssysteme ist, unabhängig vom eingesetzten Kamera- oder Drucksystem, der hochpräzise Bogentransport. Jegliche ungenaue oder gar unkontrollierte Bewegung des Bogens führt zu Verzerrungen beim Druck oder der Bildaufnahme.
Die Folge ist, dass das zur Verfügung stehende Auflösungspotenzial der Inspektionssysteme nicht ausgeschöpft werden kann oder dass sogar Gutbogen aufgrund unzureichender Präzision des Bogentransportes fälschlicherweise als Schlechtbogen ausgeschieden werden, was vermeidbare Kosten verursacht.
Daher verfügt die MSP-Serie über eine herausragende Präzision im Bogentransport durch einzigartige Bandführung und Antriebstechnik.

Die MABEG MSP-Serie im Überblick:

  • MSP 106 für Bogenformate bis 1060 x 830 mm
    und optional bis 1060 x 1200 mm oder 1060 x 1450 mm (b x l)
  • MSP 54 für Bogenformate bis 540 x 760 mm (b x l)

Anwendungen

Inspektion und Sortieren von Papier und Druckbogen

  • Prüfung von Bogenober- und unterseite in einem Durchlauf
  • Prüfung von UV und IR Sicherheitsmerkmalen
  • Durchlichtkontrolle und Wasserzeichenkontrolle
  • Druckfehler
  • Verunreinigungen
  • Farbfehler, Über- und Unterfärbung
  • Registerfehler
  • Stanzfehler
  • Substratfehler
  • Prüfung auf Vollständigkeit
  • Prüfung von Veredelungen
  • Prüfung von Braille
  • Prüfung von Hologrammen
  • Prüfung von Mikroschrift
  • Ausschleusen von fehlerhaften Bogen
  • Sortieren nach Merkmalen

Codieren und Bedrucken

  • Nummerierung und Serialisierung
  • Barcodes und hochpräzise 2D-Codes
  • Individualisierung und Personalisierung:
    • Kundendaten
    • Produktdaten, z.B. länderspezifische Texte

auf im Offset gedruckten Verpackungen:

  • Sicherheitsmerkmale, z.B. mit UV-Tinte
  • Batch- oder Seriennummern
  • Verifikation und Abgleich mit Datenbank

Track & Trace Technologien z.B. Fingerprint Technologien

Aufgrund des präzisen Bogentransportes können hier die höchsten Leseraten erzielt werden. Dies spart Kosten, Zeit und vermeidet unnötigen Ausschuss.

Etikettieren

  • gedruckte Etiketten
  • Sicherheitsetiketten
  • RF-Label
  • Optional: Anwesenheitskontrolle

Anwendungsbeispiele

Codierung auf Basis der MSP 106 - 1B1S – 1100

Das Konfigurationsbeispiel zeigt eine MSP 106 – 1B1S - 1100 zum einseitigen Codieren mit Prüfung und Ausschleusemöglichkeit in eine Ausschussbox. Typische Anwendung ist das Aufbringen von Codes mit direkt folgender Verifikation durch Kamerasysteme und das Ausschleusen von Bogen mit fehlerhaften Codes. [mehr lesen]

Track & Trace und Codierung auf Basis der MSP 106 - FO1 – TR - 1B1S – 1700

Diese Konfiguration wird häufig im Bereich der Luxusverpackung eingesetzt. In nur einem Bogendurchlauf ohne Bogenwendung können Codierungen auf der Bogenoberseite und der Bogenunterseite aufgebracht werden. Das Modul M5 ist der sogenannte Überkopftisch. [mehr lesen]

Sortierstrecke für Banknotendruckbogen optional mit Querschneider

Die Aufgaben einer Sortierstrecke für Banknotendruckbogen sind vielfältig und komplex. Die Konfiguration zeigt ein realisiertes Beispiel einer MSP mit Bogenanleger mit manuellem Non-Stopp, mit Inspektionsmöglichkeiten für Durchlichtinspektion, Bogenoberseite und -unterseite und mit 3 Bogenabstaplern.[mehr lesen]

Sortierstrecke für Papierfabriken optional mit Querschneider

Speziell zur Nachsortierung in einer Papierfabrik wurde diese MSP 106 konfiguriert und realisiert. Die MSP 106 erlaubt die Kontrolle von umgeschlagenen Ecken und von Wasserzeichen im sogenannten Durchlichtmodul TLI. Danach erfolgt die Inspektion der Bogenober- und unterseite ohne Bogenwendung in einem Maschinendurchlauf. [mehr lesen]