Maschinenbau­unternehmen
Digitale Druck­ver­edelung Scodix
Druckereien & Verpackungsindustrie
Banknoten & Sicherheitsdruckereien
Papierfabriken
Saugköpfe & Ziehmarken

Anwendungsbeispiel Sortierstrecke für Papierfabriken, optional mit Querschneider

Speziell zur Nachsortierung in einer Papierfabrik wurde diese MSP 106 konfiguriert und realisiert. Die MSP 106 erlaubt die Kontrolle von umgeschlagenen Ecken und von Wasserzeichen im sogenannten Durchlichtmodul TLI. Danach erfolgt die Inspektion der Bogenober- und unterseite ohne Bogenwendung in einem Maschinendurchlauf. In Abhängigkeit von den installierten Kamera-Systemen, können auch Sicherheitsmerkmale im UV oder IR-Wellenlängenbereich kontrolliert werden.

Die hier realisierte Format Option FO1 erlaubt die Verarbeitung von Bogengrößen bis 1.060 x 1.200 mm (b x l).  

Eine weitere Konfigurationsmöglichkeit der MSP 106 ergibt sich in Verbindung mit dem MABEG Querschneider RS 106. Damit wird eine einzigartige Kombination aus bewährtem Querschneider mit speziell für die hochauflösende Inspektion entwickeltem Bogentransportsystem geschaffen. Die Gesamtlinie zeichnet sich durch hohe Flexibilität, einfachste Einstellbarkeit und beste Zugänglichkeit aus. Der Querscheider kann optional mit einem kamerabasierten Registerschnittsystem ausgestattet werden. So können Bogen nicht nur nach optischen Schnittmarken sondern auch nach Wasserzeichen registergenau geschnitten werden.

Eine weitere Besonderheit ist die Verfahrbarkeit des Querschneiders. Damit verfügt diese Linie auch über einen Betriebszustand „Bogen-Bogen“ und dient als Inspektions- und Sortierlinie für die reine Bogenkontrolle. Durch das Einfahren des Querschneiders in den Bogenanleger wird binnen weniger Minuten in den Betriebszustand „Rolle-Bogen“ gewechselt. Die Papierrolle wird registergenau geschnitten und die Bogen inspiziert und sortiert. Selbstverständlich kann mit entsprechenden Drucksystemen eine Bogennummerierung integriert werden, so dass am Ende ein geprüfter Bogen mit Codierung für Track & Trace Systeme zur Verfügung steht. 

Mehr Informationen

Weitere Konfigurationsbeispiele und ihre Anwendungen